top
SI - Schweizer Informatik Gesellschaft • Schwarztorstrasse 31 • 3007 Bern
T: +41 32 512 23 33 • office@swissinformatics.org
SI-Vorstand

Der SI-Vorstand leitet die SI. Er setzt die Beschlüsse der Mitgliederversammlung um und ist verantwortlich sowohl für die operativen Aktivitäten wie für die strategische Ausrichtung der SI. Der Vorstand besteht aus 8-16 Mitgliedern und wird vom Präsidenten geleitet. Der SI Vorstand vertritt die SI und ihre Mitglieder gegenüber Öffentlichkeit, Politik und öffentlichen wie privaten Institutionen.

Gremien

Der FSIE organisiert sich in 3 Gremien:

Der Vorstand - er hat die traditionelle Rolle des Vorstands eines Vereins. Darüber hinaus genehmigt es alle Zertifizierungen und entscheidet über die Preisgestaltung der Zertifizierungen.

Die Bildungskommission - sie ist verantwortlich für das CBOC (Core Body of Competences) und die grundlegenden Verfahren und Vorschriften für die für alle Fachrichtungen gemeinsame Zertifizierung.

Der Standesrat - er ist für den Verhaltenskodex verantwortlich und befasst sich mit Beschwerden betreffend Verletzungen des Kodex durch zertifizierte Experten.

Zudem verfügt jede Fachrichtung über einen aus der Community der zertifizierten Experten gewählten Fachvorstand (optional) und eine ebenso gewählte Fachkommission. Letztere ist für das spezifische Reglement und die Prüfungen zuständig.

Das FSIE Kernteam stellt sich nachfolgend vor.

Martin Glinz
SIRA Repräsentant, SIDM Redaktionsteam

Martin Glinz ist emeritierter ordentlicher Professor an der Universität Zürich (UZH). Von 1993 bis 2017 war er Professor für Informatik am Departement für Informatik der UZH. Von 2007 bis 2016 war er auch Leiter des Departements. Seine Interessen umfassen die Bereiche Requirements und Software Engineering – insbesondere Modellierung, Validierung, Qualität und Evolution.

Er erhielt 1983 den Dr. rer. nat. in Informatik von der RWTH Aachen. Bevor er an die Universität Zürich kam, arbeitete er zehn Jahre lang in der Industrie, wo er in der Forschung, Entwicklung, Schulung und Beratung im Bereich Software- und Anforderungs-Engineering tätig war.

Er ist in Redaktionsbeiräten und Programmkomitees bedeutender Zeitschriften und Konferenzen im Bereich Software und Requirements Engineering tätig und war als allgemeiner Vorsitzender, Programmvorsitzender, Vorsitzender des Lenkungsausschusses und Organisator der wichtigsten internationalen Konferenzen in seinem Fachgebiet tätig. Er ist Mitglied des International Requirements Engineering Board (IREB), wo er den Vorsitz des IREB-Rates innehat. In der Schweiz ist er Mitglied des Vorstands der Schweizer Informatik Gesellschaft (SI) und ehemaliger Präsident der Schweizer Informatik Forschungsgesellschaft (SIRA).

Francis Baud
Präsident

Francis Baud begann sein Studium der Informatik in 1983 an der Universität Genf (Fakultät für Naturwissenschaften). Nach seinem Masterabschluss begann er als Projektleiter für Softwareentwicklung im Finanzbereich für Futures und Aktien zu arbeiten. Seit 1989 ist er als unabhängiger Berater  für Projektmanagement und IT-Organisation für internationale Organisationen, multinationale Unternehmen, und Privatbanken tätig, Im Jahr 1997 gründete er die NT Consulting Ltd, um wichtige Projekte zur Softwareentwicklung im Bereich Telekommunikation und ERP-Systeme zu realisieren. Zu Beginn seiner Beratertätigkeit im Jahr 1989 trat er dem Verband ASSPA bei, der 1991 zu SISR wurde. Als  Mitglied des Komitees war er von 1997 bis 2004 Präsident und danach mehrere Jahre lang Vizepräsident. Bei der Generalversammlung des SISR im Jahr 2018 wurde er zum neuen Präsidenten gewählt. Francis interessiert sich für die Zertifizierung und Anerkennung von IT-Diplomen, die Zusammenführung von IT-Profis und den Ausbau des Netzwerks von Schweizer IT-Profis mit SI / SISR: “Die IT ist heute eines der wichtigsten technischen Werkzeuge der Welt, die leider zu jung ist, um gut organisiert und reguliert zu sein. Es müssen Verbindungen zwischen unserer Regierung und den IT-Fachleuten hergestellt werden, um Recht und Regulierung auf eine sichere Art und Weise durchzuführen.” Parallel dazu leitet er weiterhin sein Unternehmen und Projekte für mehrere Kunden. “Wir müssen immer in Kontakt mit den Kunden sein, um die Realität des Marktes im Auge zu behalten. Einer der wichtigsten Teile unserer Arbeit ist es, die Bedürfnisse der Anwender zu verstehen und sie in Technologie zu übersetzen, nicht Technologie für Technologie zu machen.”

Simon Moser
IT Expert SI Repräsentant

Simon Moser begann sein Studium der Informatik 1983, das erste Jahr, in dem das Fach als Hauptfach an der Universität Bern angeboten wurde, wo er bei Prof. Oscar Nierstrasz promovierte. Seit 1984 arbeitet er nebenberuflich in der Industrie als Entwickler (meist C++/SQL) und später als Projektleiter. Ein Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds ermöglichte es ihm, seine Forschung über Softwarekomplexität und Qualitätsmetriken an der Swinburne University in Melbourne (Australien) bei Prof. Brian Henderson-Sellers fortzusetzen. Seit 1990 ist er als Vollzeitberater für IT-Projekte, Projektmanager und Business Analyst in der Schweizer Industrie tätig. Im Jahr 2010 gründete er zusammen mit Partnern die SolutionBoxX Ltd. In Fortführung von Simons Forschungsarbeit sind spezifische Dienstleistungen dieser Firma metrikbasierte IT-Projektkostenschätzung und Controlling. Er ist seit 1988 Mitglied der SI und ist auch Mitglied der SISR-Sektion. Sein Interesse liegt darin, die Professionalität des Berufsstands in der Praxis zu stärken. 

Edy Portmann
Website-Komitee

Edy Portmann ist Informatikprofessor der Schweizerischen Post am Human-IST Institut der Universität Freiburg und Vorstandsmitglied der Schweizerischen Informatikgesellschaft. Zu seinen transdisziplinären Forschungsschwerpunkten zählt das Thema Soft und Cognitive Computing sowie die Anwendung dessen auf Städte. Nach einer Lehre als Elektrotechniker studierte er Wirtschaftsinformatik und promovierte in Fuzzy Systems. Er war u.a. bei Swisscom, PwC und EY tätig. Zudem forschte er an den Universitäten Singapur, Berkeley und Bern.

René Schumann
Website-Komitee, SIDM Redaktionsteam

René Schumann studierte Informatik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Deutschland. Er promovierte 2010 an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Danach setzte er seine Forschung mit einem Stipendium am National Institute of Informatics in Tokio, Japan, fort. Seit 2011 arbeitet er an der HES-SO VS, wo er zunächst als Postdoktorand und seit 2012 als Professor am Institut für Wirtschaftsinformatik tätig ist. Im Jahr 2013 gründete er das Smart Infrastructure Laboratory. In seiner interdisziplinären Forschung orientiert er sich an der Anwendung von Methoden der Künstlichen Intelligenz im Energie- und Mobilitätssektor. In den letzten Jahren erhielt er Forschungsstipendien vom Schweizerischen Nationalfonds, von Innosuisse und vom Bundesamt für Energie. Er ist Koordinator des Nationalen Forschungsimitativs “Joint Activity Mobility (The Evolution of Mobility – A Socio-Economic Analysis)”.Im Jahr 2011 übersiedelte er in die Schweiz, trat der SI bei und ist seit 2019 stellvertretender Leiter von SGAICO, der Special Interest Group for Artificial Intelligence and Cognitive Science (SGAICO) der SI. 

Ulrike Glavitsch
SIDM Redaktionsleitung

Ulrike Glavitsch schloss 1988 an der ETH Zürich als Dipl. Informatik-Ing. ab und erwarb 1990 an der Stanford University, USA, ihren Master in Informatik. Sie war mehrere Jahre als Software-Entwicklerin und Teamleiterin in der Industrie tätig, bevor sie an die Hochschule zurückkehrte. Von 2002 – 2010 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der ETH Zürich und von 2010 – 2017 an der Empa Dübendorf. Ihre Forschungsinteressen umfassen Information Retrieval, Spracherkennung und Sprechererkennung. Sie ist Co-Autorin der Software SpeechIndexer für Sprachdokumentation und Speech-to-Text-Alignment. Im Jahr 2018 gründete Ulrike Glavitsch die Firma Glavitsch Eggler Software und ist deren technische Leiterin. Sie unterhält die Sprachlernplattform www.readylingua.com, die auf authentischen, mit den Texten synchronisierten Aufnahmen basiert und von SpeechIndexer gesteuert wird.

Raymond Morel
Vorsitzender des SIC (Swiss IFIP Committee)

Raymond Morel ist amtierendes Mitglied der SATW (Schweizerische Akademie der Ingenieurwissenschaften) und des Wissenschaftlichen Beirats der SATW (WBR). Er ist Vorsitzender der SATW-Plattform e-Switzerland (ICT-Kommission), Schweizer Vertreter und Berater bei der IFIP TC3 (Technical Committee 3 on ICT and Education), IFIP-Delegierter beim WSIS (2003 und 2005) und beim WSIS. Forum seit 2006 (Weltgipfel der Informationsgesellschaft), Exekutivausschuss von SISR, SIRA, SKIB (Schweizerische Koordinationskonferenz ICT und Bildung), SSAB (Schweizerische Stiftung für audiovisuelle Bildungsangebote), Forschungskooperative Social-IN3. Berater für IITE und UNESCO

Raymond Morel vertritt die SI an der Generalversammlung der IFIP, IP3, IFIP ILC (Internationales Verbindungskomitee der IFIP) und SIC (Schweizerisches IFIP-Komitee)

Nora Sleumer
Vizepräsidentin, Veranstaltungskomitee

Nora ist Coach für Agile Transformation und globale IT-Programmmanagerin. Ihr tiefes Verständnis der führenden agilen Frameworks, ihre ausgeprägten Soft Skills und ihre Erfahrung in der Finanzbranche ermöglichten es ihr, geschäftskritische globale Initiativen in Asien, Europa und den USA erfolgreich umzusetzen.

Sie ist bekannt für ihre pragmatische Herangehensweise: Schnelles Ausrichten auf strategischer Ebene und Beweisen des Wertes der geleisteten Arbeit, indem große Ziele in kleinere unterteilt werden und diese mit iterativen und inkrementellen Lieferungen erreicht werden. Angefangen mit eXtreme Programming im Jahr 2000 und weiterführend zu den großen agilen Frameworks, als die Programme immer komplexer wurden, hat Nora mehr als 20 Jahre Berufserfahrung angesammelt.

Nora hat Abschlüsse in Mathematik und Informatik von führenden schweizerischen und kanadischen Universitäten. Ihre Soft Skills und ihre globale Sichtweise ergänzen ihre starken analytischen Fähigkeiten und ihr technisches Verständnis.

Thomas Stricker
ECDL-SI Repräsentant

Thomas M. Stricker promovierte an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh, USA, wo er teilnah an großen (D) ARPA-Systembauprojekten einschließlich des Entwurfs und der Konstruktion des iWarp-Parallelcomputers. 1996 trat er als Assistenzprofessor an die Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) in Zürich ein und leitete eine Forschungsgruppe zur Erforschung von Cluster-Computing und deren Integration in Rechengitter. Als Forscher arbeitete er für IBM in Yorktown Heights und der Intel Supercomputer Systems Division in Oregon. Im Jahr 2004 wechselte er zu Google und half dem schnell wachsenden Unternehmen, das erste europäische Engineering Center in Zürich zu errichten. Er ist Mitglied der ACM SIGARCH und SIGUCCS und der IEEE Computer Society.

Iris Zeyda
Marketing-Komitee, Digital-Komitee

Iris Zeyda ist Senior Consultant bei der Isolutions AG. Nach dem Studium der Veterinärmedizin und einigen Jahren in diesem Bereich fühlte sie sich trotz ihrer Nähe zur Medizin zur IT hingezogen und war dort als zentrale Ansprechpartnerin und IKT-Koordinatorin für die IT-Systeme der Veterinärverwaltung des Landes Baden-Württemberg tätig. Später arbeitete sie als Projektleiterin und in der Anforderungsanalyse für ein deutschlandweit eingesetztes IT-System für die Veterinär- und Lebensmittelüberwachung. In einem internationalen Unternehmen des Gesundheitswesens leitete sie ein Team von Anforderungs- und Business-Analysten zur Entwicklung von Anforderungen für ein LIM-System.

Seit 2018 ist Iris Zeyda als Beraterin tätig und unterstützt Kunden mit ihrer Expertise in ihren Schwerpunktbereichen Business Analyse, Requirements Engineering und Projektmanagement. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Business Analyse, Informationsarchitekturen, Requirements Engineering, konzeptionelle Modellierung, Risikoanalyse, Stakeholder Management, Agile Methoden und Konfliktmanagement.

Giovanna Di Marzo Serugendo

Giovanna Di Marzo Serugendo erhielt ihren MSc in Informatik in 1994 an der Universität Genf und anschliessend ihren PhD in Software Engineering an der EPFL. Sie arbeitete am CERN und an mehreren Universitäten in Europa (Luxemburg, Grossbritannien, Frankreich). Im Jahr 2010 wurde sie zur ordentlichen Professorin in Genf ernannt. Seit 2019 baut sie den Digital Innovation Hub an der Universität Genf auf, der sich an private, öffentliche und internationale Organisationen wendet.

Heute ist sie ordentliche Professorin an der Universität Genf und Direktorin des Centre Universitaire d’Informatique (CUI).

Ihre Interessengebiete sind Adaptive Services, Ecosystems of Services, Agent-based Collective Intelligence und Complex Systems. Sie ist für die Stärkung der von Forschung und Beruf, und wird ihr Fachwissen nutzen, um die verschiedenen Aktivitäten von SI weiter zu entwickeln.

Kurt Munter
Kassier

Kurt Munter begann seine Laufbahn in 1987 als Juniorprogrammierer, wurde Software-Projektleiter und war bis 2000 auch im technischen Support tätig. Parallel dazu absolvierte er sein Studium an der HFT-SO und erwarb an der BFH ein CAS in Hochschuldidaktik und E-Learning. Nach mehreren Mandaten in der Informatikbranche trat er 2008 eine Stelle als Dozent an der hftm an und wurde später dort CIO.

Heute ist er Leiter des Fachbereichs Informatik, CIO und Mitglied der Geschäftsleitung der Höheren Fachschule für Technik Mittelland (hftm).

Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Softwareentwicklung und -methodik, E-Learning und IT-Infrastruktur. Er ist daran interessiert, die SI bei der Entwicklung und Verbreitung von digitalen Kompetenzen in der Schweiz zu unterstützen.

Anmelden
Weiterbildungskurs anmelden
Mitgliederbereich
Anlass anmelden
Mitglied werden

Die SI ist die schweizweite gemeinnützige Gesellschaft für Absolventen von IT-Studiengängen. Sie ist bestrebt, die Qualität in der Schweizer IT-Landschaft stetig zu verbessern. Wir vertreten die Interessen von rund 1500 Experten aus allen Berufsfeldern der IT.

Mitglied werden

SI für dich!

SI trägt als Repräsentation der Informatikfachpersonen der Schweiz zum politischen Entscheidungsprozess bei. Wir unterstützen nachhaltige Informatikpolitik im öffentlichen und im privaten Sektor. Im Interesse von IT-Experten setzt sich SI für gute Rahmenbedingungen für den IT-Beruf und für qualitativ hochwertige Fortbildungsmöglichkeiten ein. Zusammen mit anderen Informatikfachpersonen können Sie sich in ihrer Spezialität für die Schweiz einsetzen.

Interessengruppen

Events

SI und unsere Interessengruppen organisieren verschiedene Events zu aktuellen Themen. Nehmen Sie teil, um mehr zu erfahren und Gleichgesinnte zu treffen

Events

IT-Weiter- und Fortbildung

Der FSIE empfiehlt seinen Mitgliedern Veranstaltungen und Kurse. Wenn Sie ein Anbieter von Schulungen für IT-Experten sind, lassen Sie es uns wissen.

Kurs/Veranstaltung melden

Expertin / Experte SI BRIDGE

Die Brückenfunktion Business / IT.

IT-Experten für die Schweiz

Der schweizerische gemeinnützige Verein FSIE zertifiziert vertrauenswürdige und qualifizierte IT-Experten für unsere Gesellschaft. Arbeitgeber, Kunden, Kollegen und Anwender verlassen sich auf sie.

Experte/Expertin FSIE™

40-Jahr-Feier der SI

Die 40-Jahr-Feier der SI fand am 17. November im Hotel Schweizerhof in Bern statt! Die Galerie ist jetzt online.

Event und Galerie

SI-Brennpunkt: E-ID

Die Schweizer Regierung arbeitet die Grundlagen für die Gesetzgebung und ein Praxisrahmensystem für eine schweizerische elektronische Identität aus. Darum organisiert SI Events, um verschiedene Stakeholders mit unseren Mitgliedern zusammenzubringen und wir haben eine kleine Working Group zu E-ID.

Erfahre mehr

SI-Brennpunkt: Datenschutz

Datenschutz spielt in allen Bereichen der Informatik eine wichtige Rolle und technologische Entwicklungen machen es schwierig, immer auf dem neusten Stand der Dinge zu bleiben. Zu diesem Zweck organisieren wir Events, um die Details des Datenschutzes zu diskutieren und unsere Mitglieder näher mit dem Thema vertraut zu machen.

Erfahre mehr

SI-Brennpunkt: Sicherheit

IT-Infrastukturen wachsen immer mehr und entwickeln dabei auch immer mehr Schwachstellen. Sicherheit in der Informatik ist ein Thema, das immer wichtiger und komplexer wird. Deshalb organisieren wir Events und Sicherheitsübungen und laden all unsere Mitglieder ein, teilzunehmen.

Erfahre mehr

SI-Brennpunkt: Programm- und Projektmanagement

Programme und Projekte zu leiten ist eine Herausforderung - sowohl aus einer Business- als auch aus einer Informatikperspektive. Dazu laden wir Redner mit tiefgreifender Expertise im Programm- und Projektmanagementbereich ein und starten an unseren Events die wichtigen Diskussionen zum Thema.

Erfahre mehr

SI Evening Talk "Broadening our Horizons"

Der nächste SI Evening Talk "Broadening our Horizons" führt uns in das Thema Networking und bietet Raum, das eigene Netzwerk auszubauen

Jetzt anmelden

Bitcoin - The Perfect Currency?

Melden Sie sich jetzt für unseren nächsten SI Evening Talk an.

Registration

de
12
30