Der SVIA garantiert die Selbstverständlichkeit der informatischen Bildung in den allgemeinbildenden Schulen. Er ist kompetenter Ansprechpartner für alle Belange der Informatik-Bildung und der ICT-Anwendungskompetenz.

Der Schweizerische Verein für Informatik in der Ausbildung SV!A setzt sich für eine durchgängige informatische Bildung in den allgemeinbildenden Schulen ein

  • durch das Engagement für ein Grundlagenfach „Informatik“ am Gymnasium, weil Informatik unverzichtbarer Bestandteil der Allgemeinbildung ist
  • durch die Unterstützung eines stufengerechten Informatikunterrichtes auf Primar- und Sek I- Stufe, damit alle Schülerinnen und Schüler einen ersten Kontakt mit der Denkweise und den Funktionsprinzipien der Informatik erfahren
  • durch die Förderung der ICT-Anwendungskompetenzen der Lehrpersonen und die Forderung nach entsprechender Ausbildung an den pädagogischen Hochschulen, damit die Schülerinnen und Schüler am Ende der obligatorischen Schulzeit über eine für Berufseinstieg und tägliches Leben ausreichende Digital Literacy verfügen
  • durch die Sensibilisierung von Lehrkörper, Bildungspolitik und Allgemeinheit für die Bedeutung der Informatik in Gesellschaft, Beruf und persönlichem Umfeld und für die daraus entstehenden Bildungsverpflichtungen.

Im Fokus des SV!A liegt in erster Linie die Informatik als Wissenschaft und in zweiter Linie die ICT-Anwendungskompetenz als vierte Kulturtechnik. Die Medienbildung ist kein Tätigkeitsfeld des SV!A.

Leitung
Martina Vazquez, Präsidentin
Gabriel Parriaux, Vizepräsident
Dr. Andrea Leu, Geschäftsführerin

Webseite
http://svia-ssie-ssii.ch

Kontakt

Swiss Informatics Society SI
TO: SVIA, Section of SI

__________________________